Drucken

Akkus, Batterien

Akkus, Batterien

Akkus, Batterien

Akkus sind im Modellbau unersetzbar. Sie sind Energiequelle für alles was sich bewegt.

Mittlerweile dominieren immer mehr die sogenannten Lithium Polymer Akkus, kurz LiPo´s genannt.

Im Vergleich zu NiCd- oder NiMH-Akkus haben LiPo-Akkus wie die meisten Lithium-Ionen-Akkus nur eine geringe Selbstentladung und können mehrere Monate ohne nennenswerten Ladungsverlust gelagert werden. Für Langzeitlagerung empfehlen einige Hersteller das (teilweise) Entladen bzw. Laden auf nur 80–90 % und die Lagerung an einem kühlen Ort.

Aktuell sind Lithium Polymer Akkus mit bis zu 45C Entladerate erhältlich. Kurzzeitig (5-10 Sekunden) können diese auch mit der doppelten C-Rate entladen werden (90C).

Lithium-Polymer-Akkus sind mechanisch, elektrisch und thermisch empfindlich: Beschädigungen, Überladen, Tiefentladen, zu hohe Ströme, Betrieb bei zu hohen (über 60 °C) oder zu niedrigen Temperaturen (unter 0 °C) und langes Lagern in entladenem Zustand schädigen oder zerstören die Zelle in den meisten Fällen.

Lithium-Polymer-Akkus können sich bei Überladung aufblähen (Gasentstehung durch Zersetzung) und verpuffen und dabei entzünden – daher ist zur Ladung unbedingt ein für diesen Akku konstruiertes beziehungsweise ein spezielles Li-Akku-Ladegerät (I/U-Verfahren) zu verwenden, siehe Artikel Lithium-Ionen-Akku. Entzündungsgefahr und mechanische Belastbarkeit konnten durch hitzebeständige keramische Separatoren deutlich verbessert werden.


NiMH

Sie befinden sich hier im Bereich der NiMH-Zellen, die immer noch einen großen Stellenwert im Modellbau haben.

Lipo

Sie befinden sich hier im Bereicht der LiPo Zellen, die im Modellbau mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.